de_DEus

Rezension Endzeitführer

Rezension Endzeitführer

Eine Buchbesprechung aus dem Magazin „Der Auftrag“

„Die Welt wird zwangsweise immer schlechter, und der Antichrist kommt bald.“ Stimmt das? Wer so denkt, der sollte unbedingt zu diesem Buch greifen! Um es vorwegzunehmen: Der Endzeitführer ist ein hervorragendes Buch, das den Pessimismus vieler Christen bei Endzeitfragen widerlegt und die Alternative aufzeigt, nämlich realistischen Optimismus und gesellschaftliche Transformation!

Der „Endzeitführer“ stellt nach einer Einleitung in die Thematik die vier gängigsten Sichtweisen der Eschatologie (Lehre von der Endzeit) dar. In einem jeweils eigenen Kapitel werden die wesentlichen Komponenten sowie zentrale Kritikpunkte an der jeweiligen Endzeit-Sicht dargestellt. Das abschließende Kapitel zieht die Schlussfolgerung: Wir brauchen eine neue Eschatologie! Diese hängt zentral mit einem richtigen Verständnis des Tausendjährigen Reichs und des Reiches Gottes zusammen. Entscheidend ist aber: Das Buch kann jeden ernsthaften Leser zum Nachdenken – und zum Handeln – bringen.

So wird es für viele Christen schockieren sein zu lesen, dass die heute in den meisten Gemeinden vertretene sehr pessimistische Endzeitsicht („Dispensationalistischer Prämillennialismus“) noch keine 200 Jahre alt ist – und in den meisten Punkten kaum biblisch haltbar ist. Dieser Pessimismus hat auch zum Rückzug der Christen aus der Gesellschaft geführt. Viele Christen sprechen zwar von Erweckung, Charismatiker singen (m.E. zu Recht) optimistische Lieder vom Sieg Gottes; die gleichen Christen vertreten jedoch oft gleichzeitig eine sehr pessimistische Eschatologie. So bleiben diese optimistischen Schlagworte oberflächlich und haltlos ohne das entsprechende biblische und theologische Fundament. Der Autor zeigt außerdem, wie eine falsche Eschatologie zu einem falschen Verständnis der gegenwärtigen Zeit führt.

Fazit: Wenn wir als Christen wieder konsistent biblisch denken wollen, wenn wir wieder relevant werden und unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen wollen, dann müssen wir auch theologisch umdenken. Einen wichtigen Beitrag dazu will – und kann – dieser Endzeitführer leisten.

Leserkreis: Leser, die sich zum Thema Endzeit etwas genauer informieren möchten, als herkömmliche Endzeitbücher erlauben, und die sich Gedanken machen über christliches Engagement in der Gesellschaft.

Erschienen in „Der Auftrag“ 83 (Juni 2002), 51.

 

Zurück zu „Materialien für Bibelstudium“


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/1/d106633742/htdocs/sub_sbs/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 405